Paxx Reloaded

Wieder da: Sex-, Drugs-, Peace- and Rock'n'Roll Libertarians

Lenin, Churchill und Roosevelt

leave a comment »

Von Benjamin B.

Der französische Skandalpolitiker Georges Frêche sorgt erneut für Aufregung – diesmal mit einer gut drei Meter hohen Bronzestatue des russischen Revolutionsführers Wladimir Lenin. Insgesamt bekommen in der südfranzösischen Stadt Montpellier seit Mittwoch fünf verstorbene Politiker auf Frêches Betreiben hin ein Denkmal gesetzt: Neben Lenin stellt die Stadt auch ein Standbild des britischen Premierministers Winston Churchill, des US-Präsidenten Franklin D. Roosevelt, des französischen Sozialisten Jean Jaurès sowie von Republikgründer Charles de Gaulle auf.1

Wie passend. Das steht also ein Diktator und Massenmörder neben einem Kriegsverbrecher; einem Kriegshetzer und Gewaltherrscher, der in Krisenzeiten Nahrungsmittel vernichtet hat, in sehr grossem Stil Gold gestohlen hat, bestimmte ethnische Gruppen in Lager gesperrt hat und mehrere Millionen Männer zur Zwangsarbeit gezwungen hat; einem sozialistischen Politiker; und einem andern nationalistischen Gewaltherrscher.

Gut, Jean Jaurès gehört vielleicht nicht dazu. Er war immerhin ein Anti-Militarist. Seine ökonomischen Theorien waren jedoch so schrecklich wie die der andern.

Die Statuen wären aber gar nicht einmal so schlecht, wenn darunter stehen würde: “Eine Bande von Räubern und Mördern.”


  1. afp – Französischer Skandalpolitiker setzt Lenin ein Denkmal []

 

Ursprünglich erschienen auf ars libertatis

Advertisements

Written by dominikhennig

23. September 2010 um 01:20

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: