Paxx Reloaded

Wieder da: Sex-, Drugs-, Peace- and Rock'n'Roll Libertarians

Analogien für den Staat

leave a comment »

von Bleicke Petersen

Verschiedene Leute verwenden verschiedene Analogien für den Staat. Neben den Mainstream-Analogien wie Vater(land), Mutter(land), usw. gibt es sogar bei Anarchisten unterschiedliche Analogien: Mafia with a Flag, Armed Thugs, Staazis, Gun in the Room und mein neuer Favorit: Das Messer.

Das Messer

Gehört habe ich diese Analogie zum ersten Mal gestern beim www.SchoolSucksProject.com – einem sehr empfehlenswerten Podcast. Diese Analogie beschreibt sehr schön die verschiedenen Stufen der politischen Aktivität bzw. dem Glauben an diese.

Leute die an Politik glauben stechen einem ein Messer in die Brust, drücken es rein und diskutieren dann ob es nach links oder nach rechts gedreht werden soll.

Minarchisten stechen einem das Messer in die Brust und diskutieren, wie weit sie es rein drücken sollen.

Anarchisten diskutieren darüber, ob sie überhaupt jemandem mit einem Messer stechen sollen und welche Alternativen es dazu gibt.

Ursprünglich erschienen auf Steuern sind Diebstahl

Written by dominikhennig

28. September 2010 um 22:20

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: