Paxx Reloaded

Wieder da: Sex-, Drugs-, Peace- and Rock'n'Roll Libertarians

Ancaps.de

with 3 comments

von Florian Grebner

Seit einer Weile  besitzen wir von Paxx Reloaded eine Partnerschaft mit der Community Ancaps.de. Diese Community möchte ich an dieser Stelle unseren Lesern vorstellen.

Die Staff besteht aus Untertan und seinen Freund Bleicke, wobei erstere die treibende Kraft ist.

Der derzeitige Hauptteil von AnCaps.de ist das Forum. In diesen findet man – neben Niklas Fröhlich und mir, also zwei Paxxen – unter Aktuelle Themen auch immer einen Topic zum aktuellen Paxxblogpost. Desweiteren befindet sich im Forum, neben dem obligatorischen „Vorstellungs“ & „Off Topic“ Bereich,  noch die beiden Interesse weckenden Bereiche „Grundlagen“ & „Projekt“. Im ersteren wird derzeit z.B. Hoppes Letzbegründung diskutiert, ein weiteres aktives Thema wäre „Warum hasst uns jeder?“ in dem diskutiert wird warum Anarchismus von so vielen in der Gesellschaft abgelehnt wird.

Ein besonders Augenmerk – was meiner Meinung nach auch AnCaps.de von vielen anderen Communitys unterscheiden – ist der Projektbereich. Neben den Aufruf und Diskussion über eine Nichtwählerkampagne wird auch auf eine Website hingewiesen, deren User versuchen alle möglichen Technologien auf Open Source Basis zu reproduzieren.

Jedoch findet man das interessanteste Projekt unter „Off Topic“: Das „Wort zum Sonntag“.

Dieses findet jeden Sonntag um 18:00 im Chat von AnCaps.de stat. Um diese Uhrzeit werden im Chat mit anderen Mitgliedern ein vorher ausgewähltes Thema diskutiert. Dies waren bisher unter anderem: „If It’s nature to be free, what is stopping us?“ und „um das Gefühl der Anarcho Kapitalisten. Die Ritter des Lichts die Ausziehen die Schatten auf Erden zu vertreiben.“ Bei dem „Wort Zum Sonntag“ findet man mit Niklas Fröhlich auch i.d.R. mindestens einen Paxx Redakteur vor.

 

Neben dem Forum und Chat gibt es auf Ancaps.de noch ein Wiki, in dem nach und nach jeder Begriff der unter AnCaps geläufig ist aufgeführt werden soll und beschrieben und diskutiert werden soll. Das Wiki soll auch später dazu dienen, in einer Art AnCap Schule, ein Lehrbuch zu sein über alles wissenswerte bzgl Anarchokapitalismus.

 

Hiermit wünschen wir – das gesamte Paxx Team – unseren Partnern und Kollegen viel Erfolg!

Advertisements

Written by floriangrebner

14. November 2010 um 21:21

Veröffentlicht in In eigener Sache

3 Antworten

Subscribe to comments with RSS.

  1. Mein erster Eindruck von Anacaps ist gut. Jede Unterstützung von Markt = Kapitalismus und Anarchie = Selbstverwaltung ist zu begrüßen.
    Mich freut, daß Anacaps „No politics“ (die Philosophie von Anthony de Jasay) auf seine Fahnen schreibt und für sozialistische Ideen nichts übrig hat.
    Mit freundlichem Gruß
    Dr. Werner L. Ende   15. November 2010
    werner.ende@stay.free.de
    http://www.stay-free.de

    Dr. Werner Ende 

    15. November 2010 at 00:56

  2. So, ich habe es nun endlich auch geschafft, mich mal zu registrieren bei Ancaps.de!

    Bin jetzt nach meiner Rückkehr vom Seminar des Juniorenkreises Wissenschaft der Hayek-Gesellschaft wieder top motiviert! 😀

    dominikhennig

    15. November 2010 at 14:02

  3. Wie eng ist eigentlich die Vernetzung mit anderen Initiativen, bspw. Freiheitsfreunde.net?

    dominikhennig

    17. November 2010 at 01:52


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: