Paxx Reloaded

Wieder da: Sex-, Drugs-, Peace- and Rock'n'Roll Libertarians

Agora I/O Tag 2

with one comment

Von Florian Grebner

Der zweite Tag von Agora I/o ist nun – mit Ausnahme der Filme – vorbei und es wird Zeit für eine kleine Zusammenfassung.

Im Vergleich zu gestern waren die technischen Probleme nahezu kaum vorhanden und wenn waren sie nicht so extrem. Mir fiel zumindest nie ein (ungewollt) permanent schwarzer Bildschirm auf, im Gegensatz zu gestern. Jedoch blieb eine Überraschung nicht aus, dazu aber mehr gegen Ende des EIntrages, zuerst einmal, was ich mir heute angesehen habe:

Nick Ford – „Incremental Agorism“

David Derby – „Starting a Food/Ag Business“

Lawrence Reed – „The Origin, Nature and History of Money“ (zum Teil)

Steve Scheetz – „Stopping Government Overreach using Libertarian Ideals“

Corey Moore – „Becoming the Media: How New Media will Advance Liberty in the 21st Century“

Jim Babb – „Spooner to von NotHaus: Lessons from Revolutionary Market Anarchists“

Mike Salvi – „Get in Where you Fit in: How not to get Totally Overwhelmed as an Activist“

John Bush – „The Carnegie Method – Harmonizing with the Left and Right“

Pete Eyre – „Effective Activism: Foundation to Impact“

Im Vergleich zu gestern muss ich sagen, dass mir wenige Vorträge gefielen, vor allem „Incremental Agorism“ wirkte bisweilen koordinationslos, dass Nick Ford – laut eigener Aussage – noch recht müde war, machte es irgendwie auch nicht viel besser…. . Das absolute Gegenteil davon war David Derby, der wieder über landwirtschaftliche Themen referierte. Wobei man Nick Ford bei den Vergleich aus Fairness etwas schonen muss, sein Thema war rein theoretisch während David Derby als Landwirt von seinen eigenen Erfahrung sprechen konnte. Der Charisma und Authentizitätgewinn dadurch ist natürlich enorm . Pete Eyres Vortrage zusammen mit einen Freund war auch sehr ansprechend, vor allem als sie von ihren persönlichen Erfahrung sprachen; besonders als Pete Eyre davon sprach wie seine Mutter ihn in New Hamsphire besuchte als er dort gerade gefangen gehalten wurde.

Wie gestern habe ich nach den Vorträgen George Donelly befragt, darunter auch eine (kleine?) Bombe.

  • Heute war der Agorism Channel der beliebteste, vermutlich u.a. weil er von einen real life Treffen aus gesendet wurde.
  • Stefan Molyneux Vortrag war mit 115 Teilnehmern der meist besuchteste.
  • Es gab wieder konstant ~200 Zuschauer.

Die „Bombe“ war allerdings folgende Aussage:

„Yesterday 2200 people participated, today around 1,300 have participated so far“

Gestern sprach George noch davon, dass heute größer sein würde, das Gegenteil war der Fall. Die Zahl der Teilnehmer sank um etwa 1/3. Ich möchte an dieser Stelle nicht falsch verstanden werden, die Zahlen sind immernoch sehr gut und ich denke, es hätten nicht viele gedacht, dass eine (Un)konferenz zu diesen Thema auf solche Zahlen käme. Nichtsdestotrotz darf man nicht ignorieren, dass dies ein größerer Absturz war. Inwiefern sich der Trend fortsetzt wird sich morgen wohl zeigen, ich persönlich hoffe auf eine Erhohlung der Zahlen; auch George bleibt optimistisch:

„It was another great day but surprisingly Friday was slightly bigger.“

und ich bleib zusammen mit ihm optimistisch.

Dieser Beitrag kann auch bei unseren Partner diskutiert werden AnCaps.de

Advertisements

Written by floriangrebner

26. März 2011 um 23:57

Veröffentlicht in Aktionen, Debatte, Ethik, Freiheit

Eine Antwort

Subscribe to comments with RSS.

  1. Ich fand die Themen gestern einfach besser. Ich habe vor allem AnCap Entrepreneur Network geschaut. Der Media Channel interessiert mich nur minimal, und auch der Peace Hippie Evolution Channel. Molyneux – naja, wie immer halt. Wenn man ihn mag.

    Stimmt aber dass David Derby super war. Die anderen Talks heute haben mir meist nicht gefallen, so dass ich schnell um/ausgeschaltet habe.

    Max

    27. März 2011 at 00:02


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: